Einsatzabteilung

Einsatzabteilung
Zum Vergrössern auf das Bild klicken

Zurzeit besteht die Einsatzabteilung aus 41 aktiven Kameraden.

Jugendabteilung

Jugendabteilung
Zum Vergrössern auf das Bild klicken

In den 70er Jahren war der Mannschaftsbestand merklich gesunken und konnte nur durch Freistellung vom Wehrdienst auf niedrigem Stand stabilisert werden. Die Frage war nun, wie konnte der Mannschaftsbestand langfristig gesichert werden. Dazu gab es nur eine einzige Alternative: Gründung einer Jugendfeuerwehr.

Die zentrale Frage im Feuerwehrausschuss war; würden sich genügend Jugendliche finden, zumal viele Jugendliche bereits in anderen Vereinen und Organisationen gebunden waren. Und ob wir genügend Jugendbetreuer finden würden.

Letztlich haben wir uns nach langen Beratungen mit dem damaligen Kreisjugendfeuerwehrwart Karl-Martin Rau entschlossen, eineJugendfeuerwehr, die 8. im Landkreis zu gründen. Die Gründungsversammlung fand am 22. Februar 1980 statt, an der dann 19 interessierte Jugendliche teilnahmen.

Es wurde ein zweiwöchentlicher Turnus für die Übungen festgelegt. Neben dem Heranführen an die Aufgaben der Feuerwehr sollte noch genügend Zeit für Sport und sonstige Freizeitaktivitäten sein. Vom Kreisverband wurden mindestens zwei jährliche Turniere ausgerichtet (Fußball und Indiaka) sowie alls zwei Jahre ein Zeltlager abgehalten.

Durch die Betreuer Hans Reyer, Erich Stack und Heinz Schönherr wurden die Jugendlichen in den ersten Jahren geführt und geleitet. Danach sollte sich die Jugendfeuerwehr selber tragen, d.h. dass die zukünftigen Betreuer aus der Jugend kommen sollten. Mit Oskar Kirste (1990-1992) und Jürgen Wittich (1993-1994) kamen erstmals Nachfolger aus der Jugendfeuerwehr. 1995 übernahm dann Markus Stamm (mit Volker Alt als Stellvertreter) das Amt des Jugendleiters. Nach 6-jähriger Amtszeit übernahmen Anfang 2002 Martin Ilg als Jugendleiter und Andreas Pfeifer als Stellvertreter die Führung der Jugendabteilung. Unter diesen beiden Leitern wurde unter anderem das 25Jährige Jubiläum im Rahmen des Kreisjugendfeuerwehrtages im Jahr 2005 gefeiert.

Zum heutigen Zeitpunkt (2011) besteht die Jugendabteilung aus 14 Mitgliedern. 4 ehemalige Jugendliche sind 2009 in die aktive Wehr übergetreten. Somit sorgt die Jugendfeuerwehr auch in Zukunft für einen gesicherten Nachwuchs für die aktive Wehr.

 

 

Altersabteilung

Altersabteilung
Zum Vergrössern auf das Bild klicken

Im Jahr 2011 hat die Altersabteilung 7 Mitglieder.

Im Januar 1995 wurde die Altersabteilung offiziell gegründet, nachdem die ersten Kameraden die Altersgrenze für den aktiven Dienst von 65 Jahren erreicht hatten oder auf 40 Dienstjahre zurückblicken konnten.

Der erste Leiter der Altersabteilung ist Karl Scheurer und führt seine Truppe auch heute noch mit großem Engagement. Mitglieder bei der Gründung waren Karl Scheurer, Peter Alt, Erich Hässler, Karl Kälberer, Albrecht Wagner und Karl Siller.

Erich Hässler ist mit über 50 Dienstjahren der Dienstälteste bei der Freiwilligen Feuerwehr Hattenhofen.

Die Altersabteilung trägt viel zur guten Kameradschaft zwischen Jung und Alt bei. Dies ist ihnen auch ein großes Anliegen, der Zusammenhalt in der Feuerwehrfamilie. Das sehr gute Verhältnis zwischen den Jüngsten und den Ältesten spricht für sich.

Bei jedem Dienst der Aktiven sorgt die Altersabteilung für das leibliche Wohl der Mannschaft. Bei den Festveranstaltungen stehen sie beim Auf- und Abbau ihren Mann und helfen mit, wo Not am Manne ist. Selbstverständlich sind die Senioren auch bei den geselligen Veranstaltungen gern gesehene Gäste. Dadurch geht auch nie der Kontakt zu den Aktiven und den Jugendlichen verloren und die Altersabteilung ist voll integriert.

Um den Rat der erfahrenen Kameraden auch zu nutzen, ist der Leiter der Altersabteilung im Feuerwehrausschuß als beratendes Mitglied vertreten.

 
Sie sind hier: Mannschaft