Einsätze 2018

Lfd. Nr.:DatumUhrzeitArtFahrzeugeMannschaftEinsatzende
01/201805.01.2018
Freitag
21.07 UhrBMAGW
LF 8/6

3721.25 Uhr 
 Lage:Brandmeldeanlage DRK Seniorenzentrum hat ausgelöst
Tätigkeit: Auf einem eingeschalteten Herd abgestellte Plastikteile wurden warm und durch die Rauchentwicklung löste die BMA Feueralarm aus. Die Einsatzkräfte entfernten die Kunststoffteile vom Herd und belüfteten mit dem Hochdrucklüfter die Küche. Anschließend wurde die BMA wieder zurückgestellt.
 
Lfd. Nr.:DatumUhrzeitArtFahrzeugeMannschaftEinsatzende
02/201814.01.2018
Sonntag
22.04 UhrHilfeleistungGW
LF 8/6
LF 20
MTW

2923.52 Uhr 
 Lage:Anforderung von der Leitstelle zum Ausleuchten Landeplatz für Rettungshubschrauber
Tätigkeit: Eine Frau hat sich zu Hause Verbrennungen 3.Grades am Rücken zugezogen und musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden.
Der Sportplatz wurde mit dem Flutlicht ausgeleuchtet sowie ein Fahrzeug mit Blaulicht unter dem Hochspannungsmast platziert, um dem Pilot eine bessere Orientierung zu ermöglichen.
De verletzte Person wurde dann mit dem Krankenwagen zum Sportplatz gefahren und dann vom Hubschrauber aufgenommen.
Im Einsatz waren neben der FF Hattenhofen die Polizei, Notarzt, Rettungsdienst sowie ein Rettungshubschrauber.
 
Lfd. Nr.:DatumUhrzeitArtFahrzeugeMannschaftEinsatzende
03/201819.01.2018
Freitag
16.06 UhrHilfeleistungGW
LF 8/6
LF 20
MTW
3018.19 Uhr 
 Lage:Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, PKW brennt
Tätigkeit: Ein PKW war am Ortseingang von Richtung Schlierbach in der Schikane ins Schleudern geraten, schanzte über die Mittenbegrenzung, flog bis zum Radweg,rammte eine Betonmauer, überschlug sich und kam auf dem Dach in einem Grundstück zum Liegen.
Das Fahrzeug fing an zu brennen und wurde von Passenten mit Feuerlöschern gelöscht. Der Fahrer war im PKW eingeschlossen.
Die Einsatzkräfte klärten die Lage, stellten den Brandschutz sicher und befreiten den Fahrer mit hydraulischem Rettungsgerät (FF Uhingen)
Der Rettungsdienst übernahm den Fahrer, der bereitstehende Hubschrauber musste nicht eingesetzt werden.
Nach erfolgter Rettung wurde das Fahrzeug vom Abschleppunternehmen geborgen und die Unfallstelle gereinigt.
Im Einsatz waren neben der FF Hattenhofen die FF Uhingen, Polizei, Notarzt, Rettungsdienst und ein Rettungshubschrauber.
 
Lfd. Nr.:DatumUhrzeitArtFahrzeugeMannschaftEinsatzende
04/201827.01.2018
Samstag
19.45 UhrFeuersicherheitswachdienst

204.00 Uhr 
 Lage:
Tätigkeit: Feuersicherheitswachdienst beim Ü-30 Fasching in der Sillerhalle
 
Lfd. Nr.:DatumUhrzeitArtFahrzeugeMannschaftEinsatzende
05/201803.02.2018
Samstag
19.45 UhrFeuersicherheitswachdienst

203.30 Uhr 
 Lage:
Tätigkeit: Feuersicherheitswachdienst bei der Après Ski Party in der Sillerhalle
 
Lfd. Nr.:DatumUhrzeitArtFahrzeugeMannschaftEinsatzende
06/201808.02.2018
Donnerstag
08.08 UhrBMAGW
LF 8/6

1508.25 Uhr 
 Lage:Brandmeldeanlage DRK Seniorenzentrum hat ausgelöst.
Tätigkeit: Eine Bewohnerin hat Brot und Wurst auf einer Lampe abgelegt. Die Lebensmittel wurden heiß und fingen an zu qualmen, wodurch die Brandmeldeanlage ausgelöst wurde.
Die Einsatzkräfte kontrollierten den betroffenen Bereich.
Die Lebensmittel wurden von der Lampe entfernt und das Zimmer gelüftet. Danach wurde die Brandmeldeanlage wieder zurückgestellt.
 
Lfd. Nr.:DatumUhrzeitArtFahrzeugeMannschaftEinsatzende
07/201827.4.2018
Freitag
18.00 UhrParkplatzdienst620.00 Uhr 
 Lage:
Tätigkeit: Parkplatzregelung für die Veranstaltung der Walter-Stiftung
 
Lfd. Nr.:DatumUhrzeitArtFahrzeugeMannschaftEinsatzende
08/201812.5.2018
Samstag
19.45 UhrFeuersicherheitswachdienst202.30 Uhr 
 Lage:
Tätigkeit: Feuersicherheitswachdienst beim Stufenfest des WHG in der Sillerhalle
 
Lfd. Nr.:DatumUhrzeitArtFahrzeugeMannschaftEinsatzende
09/201818.5..2018
Freitag
8.23 UhrBrand 2GW
LF 8/6
LF 20
1509.13 Uhr 
 Lage:Dunstabzugshaube in der Küche im EG eines Zweifamilienhauses hat gebrannt.
Tätigkeit: Die Einsatzkräfte löschten das Feuer mit dem High-CAFS-Löschgerät. Dann wurde die Dunstabzugshaube demontiert und ein kleiner Teil der Holzdecke entfernt, um die Glutnester abzulöschen.
Die Küche wurde dann mit der Wärmebildkamera kontrolliert und die Wohnung mir dem Hochdrucklüfter belüftet.
Nach Abschluss der Arbeiten wurde die Wohnung den Bewohnern wieder übergeben.
 
Lfd. Nr.:DatumUhrzeitArtFahrzeugeMannschaftEinsatzende
10/201807.06.2018
Donnerstag
21.22 UhrHilfeleistung
Hochwasser
GW
LF 8/6
MTW
2222.10 Uhr 
 Lage:Nach Starkregen staut sich das Wasser und droht in eine Garage / Wohnhaus zu laufen.
Tätigkeit: Die Einsatzkräfte kontrollierten den Einlaufschacht., dieser war verstopft und das Wasser konnte nicht abfließen.
Daraufhin wurde mit Sandsäcken die Garage gesichert und am nächsten Tag die Gemeindeverwaltung wegen des verstopften Einlaufschachtes informiert.
 
Lfd. Nr.:DatumUhrzeitArtFahrzeugeMannschaftEinsatzende
11/201808.06.2018
Donnerstag
16.29 UhrHilfeleistung
Hochwasser
GW
LF 8/6
1616.48 Uhr 
 Lage:Nach Starkregen staut sich das Wasser und droht in ein Wohnhaus zu laufen.
Tätigkeit: Der betroffene Einlaufschacht wurde kurz vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte vom Bauhof gereinigt und das Wasser konnte abfließen.
 
Lfd. Nr.:DatumUhrzeitArtFahrzeugeMannschaftEinsatzende
12/201808.06.2018
Donnerstag
20.10 UhrHilfeleistung
Sturm
GW220.44 Uhr 
 Lage:Nach einem Gewittersturm war der Fußweg zwischen Bruckwiesen und Zellerstraße durch abgebrochene Äste blockiert.
Tätigkeit: Die Äste wurden mit der Motorsäge zerkleinert und der Weg frei gemacht.
 
Lfd. Nr.:DatumUhrzeitArtFahrzeugeMannschaftEinsatzende
13/201810.06.2018
Sonntag
17.47 UhrHilfeleistungGW
MTW
518.43 Uhr 
 Lage:Ein massives Vordach an einem Wohnhaus ist vermutlich wegen Alterschwäche zusammengebrochen und blockierte den Hauseingang. Stromkabel wurden rausgerissen und waren teilweise blank.
Tätigkeit: Zunächst wurde die Stromzufuhr unterbrochen und die Kabel isoliert. Danach wurde das beschädigte Vordach zerlegt und der Eingang frei gemacht.
 
Lfd. Nr.:DatumUhrzeitArtFahrzeugeMannschaftEinsatzende
14/201811.06.2018
Montag
19.53 UhrHilfeleistung
Hochwasser
GW
MTW
LF 8/6
1821.35 Uhr 
 Lage:Nach ergiebigen Regenfällen (>60 Liter innerhalb 45 Min.) staute sich das Oberflächenwasser im Bereich der oberen Bruckwiesenstraße und drohte dort in ein Wohnhaus zu laufen.
Tätigkeit: Die Einsatzkräfte schützten das Haus mit einer Sandsackbarriere. Verstopfte Einlaufschächte wurden gereinigt.
 
Lfd. Nr.:DatumUhrzeitArtFahrzeugeMannschaftEinsatzende
15/201811.06.2018
Montag
19.53 UhrHilfeleistung
Hochwasser
GW
MTW
LF 8/6
1821.35 Uhr 
 Lage:Nach ergiebigen Regenfällen (>60 Liter innerhalb 45 Min.) drohte Oberflächenwasser in der Zellerstraße in ein Wohnhaus zu laufen.
Tätigkeit: Die Einsatzkräfte schützten das Haus mit einer Sandsackbarriere.
 
Lfd. Nr.:DatumUhrzeitArtFahrzeugeMannschaftEinsatzende
16/201811.06.2018
Montag
19.53 UhrHilfeleistung
Hochwasser
GW
MTW
LF 8/6
1821.35 Uhr 
 Lage:Nach ergiebigen Regenfällen (>60 Liter innerhalb 45 Min.) war der Schmutzfangrechen an der Graubachverdolung verstopft und das Wasser überflutete den Fußweg und die angrenzende Wiese sowie die Zellerstraße.
Tätigkeit: Die Einsatzkräfte säuberten den Schmutzfangrechen, so dass das Wasser wieder abfließen konnte.
 
Lfd. Nr.:DatumUhrzeitArtFahrzeugeMannschaftEinsatzende
17/201811.06.2018
Montag
19.53 UhrHilfeleistung
Hochwasser
GW
MTW
LF 8/6
1821.35 Uhr 
 Lage:Nach ergiebigen Regenfällen (>60 Liter innerhalb 45 Min.) war die Bruckwiesenstraße in Richtung Netto überflutet
Tätigkeit: Die Einsatzkräfte säuberten die verstopften Einlaufschächte, so dass das Wasser wieder abfließen konnte.
 
Lfd. Nr.:DatumUhrzeitArtFahrzeugeMannschaftEinsatzende
18/201813.06.2018
Mittwoch
17.00 UhrHilfeleistung
Hochwasser
GW
MTW
517.45 Uhr 
 Lage:Nach den Regenfällen von den Vortagen waren einige Sandsäcke im Gemeindegebiet verteilt.
Tätigkeit: Die Einsatzkräfte sammelten die Sandsäcke wieder ein.
 
Lfd. Nr.:DatumUhrzeitArtFahrzeugeMannschaftEinsatzende
19/201813.06.2018
Mittwoch
18.59 UhrBrandeinsatz
B2
GW
LF 8/6
LF 20
1819.49 Uhr 
 Lage:Brandmeldeanlage der Fa. Schweizer Group hat ausgelöst. Schmorbrand / Rauchentwicklung in einem Elektroverteiler-Raum.
Tätigkeit: Die Einsatzkräfte erkundeten die Lage.
Der Elektroverteilerraum war verqualmt, ein Feuer war nicht zu sehen.
Es wurde eine Fachfirma informiert und zur Einsatzstelle beordert. Die umliegenden Bereiche wurden gesichert und der Raum belüftet. Die Fachfirma konnte feststellen, dass ein Kondensator in einer Kompensationsanlage abgeraucht ist. Die Anlage wurde stillgelegt.
 
Lfd. Nr.:DatumUhrzeitArtFahrzeugeMannschaftEinsatzende
20/201818.06.2018
Montag
17.35 UhrHilfeleistung
Tierrettung
GW
LF 8/6
318.40 Uhr 
 Lage:Ein Waschbär war schon seit dem Vortag auf dem Dach eines Wohnhauses und hat sich offensichtlich nicht mehr hinunter getraut.
Tätigkeit: Die Einsatzkräfte erkundeten die Lage.
Vor der Rettung über die Leiter ist der Waschbär das Dach herunter gerutscht und blieb in der Dachrinne stehen, wo er von den Anwohnern in einen Karton gebracht wurde.
Die Einsatzkräfte legten den Waschbär zum Transport in ein Fass und haben das Tier nach Rücksprache mit dem Jäger in einem Waldstück ausgesetzt.
 
Lfd. Nr.:DatumUhrzeitArtFahrzeugeMannschaftEinsatzende
21/201827.06.2018
Mittwoch
07.55 UhrHilfeleistung
Personenbergung
GW209.20 Uhr 
 Lage:Eine Person hat sich im Bürgerhaus Farrenstall das Leben genommen.
Tätigkeit: Die Einsatzkräfte unterstützten die Polizei bei der Bergung der Leiche.
 
Lfd. Nr.:DatumUhrzeitArtFahrzeugeMannschaftEinsatzende
22/201809.07.2018
Mittwoch
17.09UhrTierrettungGW217.34Uhr 
 Lage:Eine Katze ist vermutlich vor einem Hund auf einen Baum geflüchtet und hat sich nicht wieder herunter getraut.
Sie saß bereits den ganzen Tag in der Sonne auf ca 15m Höhe.
Tätigkeit: Die Einsatzkräfte retteten die erschöpfte Katze mit einer Hubarbeitsbühne und übergaben die Katze ihren Besitzern.
 
Lfd. Nr.:DatumUhrzeitArtFahrzeugeMannschaftEinsatzende
23/201820.07.2018
Mittwoch
21.00UhrHilfeleistung
Sturm
GW221.36Uhr 
 Lage:Ein größerer Baum im Graubachtal (Höhe Haldenbrunnen) ist nach einem Gewittersturm, event. auch durch Blitzschlag abgebrochen und blockierte den Feldweg.
Tätigkeit: Die Einsatzkräfte entfernten mit der Motorsäge den Baum und machten den Feldweg wieder frei.
 
Lfd. Nr.:DatumUhrzeitArtFahrzeugeMannschaftEinsatzende
24/201810.10.2018
Mittwoch
12.47UhrÜberlandhilfe
Gefahrgut
GW
LF20
1013.45Uhr 
 Lage:Überlandhilfe nach Schlierbach.
In einem Lager für Insektenbekämpfungsmittel ist ein Gebinde undicht gewesen und ein Insektizid ausgetreten. 
3 Personen wurden verletzt.
Tätigkeit: Die Einsatzkräfte hielten 4 Atemschutzgeräteträger bereit und bauten eine Wasserversorgung auf.
Nachdem genug nachrückende Kräfte aus Schlierbach vorort waren und sich der Einsatz der Feuerwehr begrenzte, konnten die Hattenhofer Kräfte die Einsatzstellen wieder verlassen.
 
Lfd. Nr.:DatumUhrzeitArtFahrzeugeMannschaftEinsatzende
25/201831.10.2018
Mittwoch
19.30 UhrFeuersicherheitswachdienst

203.50 Uhr 
 Lage:
Tätigkeit: Feuersicherheitswachdienst bei der Hexennacht in der Sillerhalle
 
Lfd. Nr.:DatumUhrzeitArtFahrzeugeMannschaftEinsatzende
26/201807.11.2018
Dienstag
09.32 UhrÖlspurGW
MTW

810.58 Uhr 
 Lage:Ölspur auf der Hauptstraße Richtung Albershausen
Tätigkeit: Abstreuen der Ölspur nach Rücksprache mit der Polizei
Lfd. Nr.:DatumUhrzeitArtFahrzeugeMannschaftEinsatzende
27/201809.11.2018
Donnerstag
17.30 UhrVerkehrsabsicherungGW
MTW

719.30 Uhr 
 Lage:St. Martins Umzug
Tätigkeit: Absichern des Umzugs
 
Lfd. Nr.:DatumUhrzeitArtFahrzeugeMannschaftEinsatzende
28/201825.11.2018
Sonntag
8.45 UhrVerkehrsabsicherung

1010.45 Uhr 
 Lage:Totensonntag
Tätigkeit: Die Fahnenabordnung nahm am Gottesdienst sowie der Gedenkfeier teil, während der Gedenkfeier wurde die Hauptstraße komplett gesperrt.
 
 
Sie sind hier: Einsätze | 2018